Seitenbereiche
Inhalt

Förderung der Elektromobilität

Förderung der Elektromobilität

Steuernews-TV Februar 2020

Die Elektromobilität auf deutschen Straßen soll gefördert werden. Dieses Ziel verfolgt das Gesetz zur weiteren steuerlichen Förderung der Elektromobilität. Was diese Förderung zu elektrischen Fahrzeugen, Jobtickets und Fahrrädern für Arbeitnehmer vorsieht, sehen Sie in unserer aktuellen Ausgabe von Steuernews-TV!

Textabschrift des Videos (Transkription)

Förderung der Elektromobilität

Mehr Elektromobilität auf deutschen Straßen – das ist das Ziel des Gesetzes zur weiteren steuerlichen Förderung der Elektromobilität.

Wie sieht diese Förderung aus?

  • Steuerpflichtige, die innerhalb der nächsten 10 Jahre kleine oder mittelgroße elektrisch betriebene Nutz- oder Lieferfahrzeuge anschaffen, können zusätzlich zur regulären Abschreibung eine Sonderabschreibung von 50 % der Anschaffungskosten im Jahr der Anschaffung geltend machen.
  • Bei elektrischen Dienstwagen gilt seit dem 1.1.2019 die Sonderregelung der Halbierung der Bemessungsgrundlage für die private Nutzung. Diese Fördermaßnahme war zunächst bis 31.12.2021 befristet und wird nun bis Ende 2030 verlängert.
  • Die Ausgabe von Jobtickets durch den Arbeitgeber ist seit 2019 für den Arbeitnehmer lohnsteuerfrei.
  • Seit 1.1.2019 können Arbeitgeber den Arbeitnehmern Fahrräder steuerfrei überlassen. Auch diese befristete Steuerbefreiung wird bis Ende 2030 verlängert.

Verschieben Sie die Karte mit zwei Fingern

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Scannen Sie ganz einfach mit einem QR-Code-Reader auf Ihrem Smartphone die Code-Grafik links und schon gelangen Sie zum gewünschten Bereich auf unserer Homepage.

Liebe Kundinnen und Kunden!

Das Coronavirus (Covid-19) hat die heimische Wirtschaft erreicht. Wir nehmen die Verantwortung in der sich aktuell schnell verändernden Lage sehr ernst. Um Sie in dieser schwierigen Zeit bestmöglich zu unterstützen, gleichzeitig aber auch Ihre und unsere Gesundheit zu schützen, haben wir zwar geöffnet, dies jedoch eingeschränkt.

Das bedeutet für Sie als unseren Kunden:

Wir sind für Sie ab sofort nur noch per E-Mail und Telefon erreichbar, nicht mehr persönlich vor Ort. Sollte es in Ihrem Fall einen Grund für einen zwingend notwendigen persönlichen Austausch geben, bitten wir Sie, diesen vorab telefonisch abzustimmen. Per Telefon und E-Mail stehen wir Ihnen natürlich gerne für Rückfragen zur Verfügung!

Wir wünschen Ihnen in diesen herausfordernden Zeiten alles Gute und vor allem, dass Sie gesund bleiben!

OK